PÄDI

Mein Name ist Patrizia, oder Pädi wie ich auch gerne genannt werde. Ich habe mich schon sehr früh für die Kunst des Piercen interessiert. Nach der Oberstufe wollte ich gerne eine Ausbildung zur Piercerin machen. Dies war leider nicht machbar und es wurde mir geraten eine Berufslehre zu absolvieren. Also absolvierte ich eine Berufslehre als Bäcker- Konditorin. Es ging nicht lange, da schloss ich die Kunst des Tätowieren in mein Herz und meine Haut wurde von Jahr zu Jahr bunter. Gleichzeitig gab es auch immer mehr Piercings und den Gedanken einmal selber zu Piercen lies mich nicht mehr los. Nun kann ich meinen Traum verwirklichen. Es fasziniert mich ein Piercing perfekt und mit viel Sorgfalt zu platzieren. Eine Körperstelle mit Hilfe eines schönen Schmuckes noch besser in Szene zu setzen, macht mir sehr viel Freude. Ich berate auch sehr gerne im Bereich Tattoos und bin im Shop für den ganzen Schmuckverkauf zuständig.