DARIO

Die Faszination der Kunst am Körper fesselte mich schon sehr früh. Ein Tattoo oder Piercing perfekt am Körper anzupassen, finde ich eine wundervolle Arbeit.

Als ich mit 15 Jahren endlich mein erstes Tattoo stechen durfte, war es um mich geschehen und es lies mich nicht mehr los. Tag und Nacht hatte ich nur noch das Tätowieren im Kopf. Jedes Motiv individuell und eigen zu gestalten ist für mich das Grösste. Auf die Kundenwünsche einzugehen und ihnen von der Besprechung bis nach dem Stichtag das Gefühl von Sicherheit zu vermitteln, finde ich eine sehr grosse Verantwortung.

 

Nichts desto trotz, musste ich eine Lehre absolvieren und nach drei Jahren Lehrzeit als Konditor – Confiseur war mein Weg klar: Ich widmete mich fortan dem Tätowieren. Mit der ersten Maschine zu Hause ging es los, ich versuchte und versuchte, bis schliesslich der erste Stern auf meinem Bein an Gestalt und Form annahm. Den grössten Teil vom Tätowieren habe ich mir selber beigebracht. Ich habe Vieles darüber gelesen und gesehen. Die Begeisterung lässt mich bis zum heutigen Zeitpunkt nicht los und ich hoffe, ich kann noch sehr lange weiter dazulernen und mich weiterentwickeln.

 

Nach knapp zwei Jahren nebenberuflich zu tätowieren, bekam ich in Rorschach im Morbid Art Tattoo die Chance zu arbeiten und diese nahm ich war. Dazu kam dann noch das Piercen, was mich ebenfalls sehr fasziniert. Die zwei Jahre bei Luz im Studio waren super und auch lehrreich, denn so bekam ich die nötige Routine um einen eigenen Laden zu eröffnen. Seit September 2014 bin ich nun mit meinem Team in Weinfelden im let’s Rock Tattoo Studio tätig. Nebst dem Tätowieren bieten wir auch Piercings sowie einen grossen Teil an Schmuck an.